Katze, die sich wohlfühlt

 

Dipl.-Ing.(FH)
Kerstin Schmidt

Mitglied im

Berufsverband Klassischer Tierhomöopathen
Deutschland e.V.


Praxis für klassische Tierhomöopathie und Verhaltenstherapie (Hund und Katze)
Dipl.-Ing.(FH) Kerstin Schmidt

Elsenau 14
07924 Ziegenrück

Telefon: 036483 28124

Fax: 036483 70214

 

Herzlich willkommen in meiner Praxis für klassische Tierhomöopathie und Verhaltenstherapie (Hund & Katze)

Wenn Sie nach einer sanften aber wirkungsvollen Heilmethode für Ihr Tier suchen oder Hilfe zum Verhalten ihres Hundes oder Ihrer Katze brauchen, dann sind Sie hier richtig.
Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über die Klassische Tierhomöopathie, deren Einsatzgebiete und Grenzen und über meine Arbeitsweise als Verhaltenstherapeutin für Hunde und Katzen.

Gern beantworte ich Ihre Fragen am Telefon. Rufen Sie mich an.

"Sinnvolle Regeln zu kommunizieren und auf die Natur des Hundes einzugehen sind der größte Ausdruck des Respekts vor diesem wunderbaren Wesen".
(Maja Maike Nowak)

 

Bei Problemen mit Ihrem Hund

komme ich gern zu Ihnen nach Hause. Nach einem Eingangsgespräch, in dem Sie mir Ihre Probleme und Wünsche schildern, legen wir gemeinsame die Vorgehensweise fest. Ich vermittle Ihnen viel Hintergrundwissen zur Natur Ihres Hundes, denn nur wer lernt seinen Hund zu verstehen, ist in der Lage mit ihm auch zu kommunizieren. Sie lernen als Mensch ihre eigene Kompetenz und die Ihres Hundes wahrzunehmen, Grenzen zu setzen und für den Hund sinnvolle Entscheidungen zu treffen. Termine individuell nach Absprache.

Probleme mit Ihrer Katze?

Auch hier komme ich immer zu Ihnen nach Hause. Sie schildern mir die Probleme und ich schaue mir die Katzen und ihre Lebensbedingungen an. Danach bespreche ich mit Ihnen gemeinsam die Vorgehensweise. Sie bekommen viele Anregungen, wie Sie das Leben Ihre Katze/Katzen besonders bei Wohnungshaltung verbessern können. Das geht oft mit erstaunlich einfachen Mitteln. Termine individuell nach Absprache.

Aktuell:

Volkshochschulvortrag - Ankündigungen

Hundepersönlichkeiten -
Kommunikation mit & Führung von Hunden

Seminar für Hundebesitzer oder die es werden wollen...

Hunde haben keine Vorstellung von dem was uns Menschen wichtig ist. Wollen wir mit ihnen in einer harmonischen Gemeinschaft leben, müssen wir Menschen lernen sie zu verstehen. Jeder Hund kommt z. Bsp. mit einer angeborenen Funktion auf die Welt und hat damit im Rudel seinen festen Platz und seine Aufgaben. Das trifft auch für unsere Arbeits- oder Familienhunde zu. So gibt es Hunde, die zumindest in der Hundewelt selber Entscheidungen treffen können und solche, die Entscheidungsträger brauchen um ihre Aufgaben zu erfüllen. Je nachdem müssen wir Menschen lernen individuell auf sie einzugehen. Sie erfahren weiterhin in diesem Vortrag, wie sie als Mensch in den Augen ihres Hundes ein guter und souveräner Rudelführer werden, sie lernen wie sie mit ihrem Hund kommunizieren und angemessen Grenzen setzten können und was sie tun müssen, damit Ihnen Ihr Hund vertrauensvoll im Alltag und bei Gefahrensituationen folgt. Kerstin Schmidt ist als Tierhomöopathin und Verhaltenstherapeutin für Hunde und Katzen tätig. Sie vermittelt in Ihren Seminaren den natürlichen Umgang mit Hunden und gibt ihr Wissen in diesem Vortrag an alle interessierte Hundehaltern weiter.

Beginn: jeweils 18.00 Uhr

Dauer: 2 Stunden (120 Minuten)
Die Anmeldung erfolgt über die jeweilige VHS.

Termine:

VHS Gera: 08.03.2016

VHS Saalfeld: 21.03.2016

VHS Plauen: 09.04.2016

VHS Neustadt/Orla: 11.04.2016

Vortrag: Bedürfnisse einer Wohnungskatze

Sie wünschen sich ein harmonisches Zusammenleben mit ihrer Katze, stattdessen gibt täglich es nichts als Stress. In den letzten Jahren stieg die Anzahl der Katzen die ausschließlich in der Wohnung gehalten werden kontinuierlich an. Viele Katzen kommen damit scheinbar gut zurecht, allerdings nehmen gerade bei diesen Katzen, die keinen Job mehr als Mäusefänger erledigen dürfen, Krankheiten und Verhaltensauffälligkeiten drastisch zu. Welche Bedürfnisse hat eigentlich eine Katze? Wie kann ich das Leben einer Wohnungskatze interessant und harmonisch gestalten? Was mache ich bei Verhaltensproblemen (z. Bsp. Unsauberkeit, Markieren, Aggression)? Dieser Vortrag geht sehr ausführlich und mit praktischen Beispielen und Tipps auf die Psyche von Katzen, speziell in Wohnungshaltung ein.

Beginn: jeweils 18.00 Uhr

Dauer: 2 Stunden (120 Minuten)
Leitung: Kerstin Schmidt
Die Anmeldung erfolgt über die jeweilige VHS.

Termine:

VHS Saalfeld: 14.03.2016

VHS Plauen: 16.04.2016